WORKSHOP SKETCHDAY

Ein Teil des Sommer Seminars Scenographic Wonderland von Prof. Uwe R. Brückner,
war der Workshop SKETCHDAY am 18. April 2019.

Aufgebaut ist der Workshop auf die Stadt Ersilia und dessen Bewohner aus dem Buch „Die unsichtbaren Städte“, geschrieben von Italo Calvino aus dem Jahre 1972. Im Vorfeld mussten sich die Master & Bachelor Studenten mit der Geschichte auseinandersetzten und Textanalyse, Entwurfsskizzen sowie Textinterpretation ausarbeiten. 

Vorbereitet wurde ein Raum in der FH Dortmund von ungefähr 50m^2, welcher inklusive aller Einbauten komplett mit weißem Papier ausgekleidet wurde. Zur Bearbeitung des Raumes standen schwarze Dispersionsfarbe, Pinsel, sowie Leitern bereit. Später durfte auch die weiße Farbe dazu genommen werden. 

Die Herausforderung des Workshops war nicht das Ergebnis, sondern der Prozess. Dafür herrschten klare Regeln. Der SKETCH DAY, gilt als „silent day“, silent bedeutet auf Deutsch schweigen. Jegliche Kommunikation lief über das Zeichnen mit Pinseln, lediglich Pfeile und Textfragmente waren hierfür erlaubt. Smartphones durften nur zum fotografieren oder zur Musik Begleitung benutzt werden. Die Kommunikation über social Media oder das suchen von Bildvorlagen im Internet waren hiermit ausgeschlossen

Ziel war es das der Raum für sich selbst und für die Studenten spricht.